News

Jetzt ganz neu: PNF-Therapie

12. November 2018

Unsere Physiopraxis bietet ab sofort auch die PNF-Therapie ab. Diese verbessert die Steuerung der Körperhaltung und Bewegung. Die PNF-Therapie darf nur von speziell dafür weitergebildeten Physiotherapeuten durchgeführt werden. Unsere Therapeuten Simone Birkenmaier und Simone Köhler haben die Fortbildung erfolgreich absolviert.

Die Abkürzung PNF steht für Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation. Durch die so genannten Bewegungsfühler (Rezeptoren) nimmt der Mensch wahr, wie sein Körper sich bewegt oder in welcher Position er sich befindet. Eine PNF-Therapie regt diese Rezeptoren in Gelenken, Muskeln und Sehnen durch gezielte Stimulation an und aktiviert sie. Dadurch wird die Wahrnehmung gefördert und Bewegungsabläufe besser gesteuert.

Bei einer PNF-Therapie werden insbesondere Drehungen und Rotationen gezielt gefördert, um den Muskelverläufen optimal gerecht zu werden.
PNF kann Menschen mit Störungen des Bewegungs- oder Stützapparates helfen, ihre Sicherheit und Selbständigkeit zu verbessern und Schmerzen zu beheben oder zu lindern. Eine Behandlung nach PNF wird insbesondere angewandt bei Bewegungsstörungen aufgrund von:
• Multipler Sklerose
• Morbus Parkinson
• Querschnittslähmung
• Schädel-Hirn-Trauma
• Schlaganfall
• Gelenkoperationen
• Sportunfällen
• Gesicht-, Mund- und Schluckbeschwerden (inklusive Kieferproblematiken)
• Rückenschmerz

(Quelle: Deutscher Verband für Physiotherapie e.V.)

Sie haben Fragen zur PNF-Therapie? Sprechen Sie uns gerne an, Telefon 06205/30 78 10.